Der Aufstieg der CD

Während die 60er Jahre ein oft anerkanntes archetypisches Jahrzehnt sind, haben nur wenige Zeitperioden unsere moderne Welt so stark geprägt wie die 1980er Jahre, insbesondere der Beginn dieses Jahrzehnts.

Als die wirtschaftliche Malaise, die Ölknappheit und die Discomusik der 1970er Jahre verblassten, entstand eine neue sozial-globale Energie. Zu dieser Energie gesellte sich eine digitale Audiotechnologie, die aus dem Labor in den Mainstream schoss.

//Die Compact-Disc-Ära hatte begonnen//

Weniger Pops und ein Pop-Revival

Diese neue Wiedergabetechnologie, die gemeinsam von Philips (damals Muttergesellschaft von Marantz) und Sony entwickelt wurde, wurde mit einer kompakten Aufnahme von Chopin-Walzern von Claudio Arrau vorgestellt. Während einige der alten Audio-Guards den CD-Sound als zu hart empfanden, feierte die überwiegende Mehrheit diese Technologie für ihr niedriges Grundrauschen, die lückenlose Wiedergabe, das Ausbleiben von Kratzern und den Knalleffekt, den sie erzeugen.

Am 1. Oktober 1982 kam die erste weitverbreitete "Digital Audio Disc" oder CD auf den japanischen Markt. Diese Digitalisierung von Musik war im Wesentlichen der Vorläufer unseres heutigen Streaming-Zeitalters.

Einen Monat später stellte ein Ein-Handschuh-Künstler, bekannt als der „King of Pop“ sein Horror-Album und einen Mini-Film vor, der die Zukunft des Pop verändern und die gesamte Musikindustrie neu beleben sollte.

Die Massenproduktion von CD-Playern beginnt

Es dauerte nicht lange, bis die CD den globalen Musikmarkt eroberte. Zu den beliebten Titeln gehörten Veröffentlichungen von New Jerseys Liebling "The Boss" und einer britischen Supergroup, die keine Angst davor hatte, die dunkleren Seiten des Mondes zu erkunden. Tatsächlich erwies sich dieses lunare Meisterwerk als so beliebt, dass Gerüchten zufolge eine ganze Fabrik umgebaut wurde, um die CD pressen und die Nachfrage danach befriedigen zu können.

Ungefähr zur gleichen Zeit, als das "thrillende" Album veröffentlicht wurde und die oben genannten Titel die Regale überschwemmten, begannen Elektronikunternehmen auf der ganzen Welt, massenhaft CD-Player herzustellen.

Aber wie bei allen Dingen würde sich ein Anführer an der Spitze heraus kristallisieren.

Das legendäre Marantz-Modell CD-63 kommt

Das im Herbst 1982 erschienene Original-Marantz-Modell CD-63 war einer der ersten massentauglichen CD-Player auf dem Markt — und seine Details und Handwerkskunst werden geschätzt und hallen bis heute in allen Audiogeräten nach. Laut dem Historiker und Liebhaber @MarantzHistory, ist der „CD-63 ein Schrei der 1980er Jahre“.

Mit seinem Top-Loading-Design und der charakteristischen Champagnerfarbe fiel der CD-63 sofort durch sein raffiniertes Erscheinungsbild und seine unübertroffene Leistung auf. Merkmale des CD-63 sind auf dem Player eingraviert, darunter ein Abschnitt über die Vorteile des digitalen Sounds. Sein Display enthält 15 LED-Lichter, bei den meisten CDs eine pro Titel. Wenn die CD mehr Titel hatte, war das Überspringen unmöglich.

Mit der Verwendung von Elementen aus dem Philips CD-100, dem Magnavox FD 100 und dem Grundig CD-30 zeigt der CD-63, wie Marantz-Ingenieure und Soundmaster Standardproduktbausteine nutzen und ihre Leistung maximieren können. Diese Überarbeitung umfasst das „Oversampling“ des Players, eine fortschrittliche digitale Technologie, die zu weniger analoger Filterung und einem reineren, satteren Sound führt.

Ursprünglich für 250 £ (ca. 325 $) angeboten, ist der originale CD-63 selten und wird von Sammlern hoch geschätzt. Dieser Wert ergibt sich aus der Kombination aus leistungsstarkem Sound, schönem Sci-Fi-Look und nahezu unerschütterlicher Haltbarkeit.

//...ein großartiges Feature, das im analogen Format unerreichbar ist.//
Eingraviert in den CD-63

Aufbauend auf dem immensen
Vermächtnis der CD

Fast 40 Jahre später hat das revolutionäre CD-Format nicht nur überlebt. Sondern neu definiert, wie Musik gemacht, kreiert, verkauft und gesammelt wird. Heute haben CDs einen neuen Weg zur Relevanz gefunden. Das Wiederaufleben des Formats ist nicht zwingend auf seine Klangqualität zurückzuführen, in der es immer noch vorherrscht, sondern auf sein physisches Bestehen. Während Streaming Bequemlichkeit bringt, genießen Audiophile immer noch etwas Konkretes, das zeigt, wer sie sind, etwas, an dem sie sich festhalten und darüber nachdenken können, etwas, das Bestand hat.

Aufbauend auf diesem Vermächtnis des Fortschritts entwickelt Marantz weiterhin die weltbesten CD-Player. Unsere neueste, die SACD 30n, bietet CD-Enthusiasten eine überragende Wiedergabe ihres beliebtesten Formats. Marantz bleibt der CD und denen, die sie sammeln, verpflichtet und entwickelt Produkte für die nächsten Jahre. Wir halten weiterhin an der fein abgestimmten Audiotechnik unseres Sound Masters fest, der die wärmste und sanfteste Audiowiedergabe liefert.

Und wer weiß? Da sich die Audioformate ständig weiterentwickeln, könnte diese neue Generation von Hochleistungs-CD-Playern von Marantz noch zu einem Sammlerstück werden.

Marantz Amplified Geschichten

MARANTZ-VERSTÄRKT

Gilles Peterson

Entdecken Sie weniger bekannte Tracks von großen Künstlern, für die sich der DJ persönlich eingesetzt hat

MEHR LESEN
MARANTZ-VERSTÄRKT

Justin Strauss

Der erfahrene DJ wählt Tracks aus, die seine Liebe zu New York beschwören

MEHR LESEN
MARANTZ-VERSTÄRKT

Caroline Polachek

Während ihr Stern weiter aufsteigt, teilt die Singer-Songwriterin eine nuancierte Sammlung von Schlüsseleinflüssen

MEHR LESEN