DIE BESTEN TRACKS ZUM TESTEN VON STEREO-ABBILDUNG, KLANGBALANCE UND DYNAMIK

Lesezeit: 5 Minuten

 

Haben Sie sich je gefragt, wie die Toningenieure von Marantz neue Produkte testen und beurteilen? Hier zeigen wir Ihnen zwei Beispieltitel sowie die Methodik, anhand derer Marantz seine Verstärker und CD-/SACD-/Netzwerk-Player testet. Dabei gibt es drei Hauptkriterien: Stereo-Abbildung, Klangbalance und Dynamik. Die Stereo-Abbildung bezieht sich auf die Wiedergabe der Klangbühne detailreicher Aufnahmen, also die Positionierung von Instrumenten und Gesang in Bezug auf Breite, Tiefe und Höhe. Die Klangbalance definiert, wie alle Elemente eines Musikstücks in ihrer Gesamtheit klingen und Bässe, Mitten und Höhen ausbalanciert und harmonisiert werden. Bei der Dynamik geht es um die klangliche Vielfalt in einem Musikstück, von den tiefsten Frequenzen einer Bassgitarre oder eines Cellos bis zu den hellen Höhen einer Triangel.

Hören Sie sich die folgenden Aufnahmen an und prüfen Sie Ihre eigene Hi-Fi-Anlage anhand dieser Kriterien auf Herz und Nieren.

 

Beispiel 1:

Track 16: Jack Sparrow („Pirates of the Carribbean: Dead Man's Chest“)
Von der CD: Royal Philharmonic Orchestra – The Greatest Film Classics
Auf TIDAL anhören: TIDAL

Dieser Titel eignet sich hervorragend, um sich auf einfache Weise ein Bild von der Performance eines Produkts zu machen. Starten Sie mit einem mittleren Lautstärkepegel, da die Dynamik im Laufe des Stücks zunimmt.

Zu Beginn wird die Melodie nur von Bass und Cello gespielt (rechte Position relativ weit vorne), dann füllen Violine und andere Streichinstrumente die Klangbühne (Mitte und links). Sekunden später kommen Tuba, dann Holzbläser und Trompete hinzu. Die Musik wird lauter und man hört zum ersten Mal eine Pauke.

Dies wiederholt sich mehrere Male, während die Lautstärke Schritt für Schritt zunimmt.

Was können Sie hier bewerten? Zunächst einmal: Können Sie die verschiedenen Instrumente eindeutig positionieren? Lassen sich Bass und Cello zu Beginn des Stücks klar trennen? Befindet sich die Tuba hinter dem Cello/Bass? Haben Sie in der ersten Minute des Stücks eine klare „Vision“ des Orchesters und bleibt diese bestehen, wenn alles dynamischer wird und die Lautstärke zunimmt? Diese Dynamiken stellen jeden Verstärker auf eine harte Probe. Wir investieren enorm viel Arbeit in jedes Marantz Produkt, um Ihnen vom ersten bis zum letzten Ton eine gut strukturierte Positionierung des Orchesters zu bieten.

 

Beispiel 2:

Track 1: The Moon Is a Harsh Mistress
SACD: Radka Toneff: Fairytales
Auf TIDAL anhören: TIDAL

Dies ist ein Beispiel aus der Unterhaltungsmusik. Die Toningenieure von Marantz verwenden in der Regel die SACD oder den DSD-Stream, doch auch die CD ist eine gute Option. Sie können auch einen Hi-Res-Stream nutzen, zum Beispiel von Tidal.

Nur ein Klavier und eine weibliche Stimme. Eine herausragende Aufnahme: Die Sängerin mit sehr realistischen Höhen in der Mitte der Klangbühne, das Klavier klar dahinter. Anhand dieses Songs können Sie erneut prüfen, ob Sie diese Positionierung wahrnehmen oder Sie vielleicht Probleme haben, ein Gefühl für den Raum zu bekommen. Aufgrund des hohen Anteils an hohen Frequenzen der Frauenstimme können Sie zudem deutlich erkennen, ob etwas zu weich, aggressiv oder rau klingt. Wenn der Gesang wie beschrieben erklingt, arbeitet Ihr System gemäß der Marantz Philosophie.

 

Neugierig, wie die Hi-Fi-Komponenten von Marantz in allen Kategorien klingen? Lassen Sie sich auf der Homepage von Marantz inspirieren

Kategorien